„Schweigen im Walde?“ - Chancen nutzen und Medien in der Krise für sich gewinnen

Inhalt:

Mit Medien und Medienvertretern richtig umzuhgehen ist eine wichtige Voraussetzung, um sich und sein Unternehmen in der Öffentlichkeit erfolgreich zu vertreten. Sie erfahren, worauf es im Kontakt mit den Medien ankommt. Sie lernen, unangenehme Situationen zu vermeiden und die Medienarbeit optimal zu nutzen. Dazu gehört auch eine Analyse der Medien und ihrer Arbeitsweise, um zu verstehen, worauf Medien reagieren.

Holger Herrmann kennt beide Seiten. Er zeigt die Arbeit hinter den Kulissen und vermittelt strategische Ansätze um die Medienarbeit zu optimieren. Auch, wie man den Medien immer einen Schritt voraus sein kann.

Schwerpunkte:

  • Was wollen Unternehmen von den Medien?
  • Was wollen die Medien von uns?
  • Der Nutzen professioneller Medienarbeit
  • Welche Medien sind für mich interessant?
  • Welche Besonderheiten weisen die jeweiligen Medien auf?
  • Kontaktaufnahme und Kontaktpflege mit Journalisten
  • Wie verfasse ich eine Pressemitteilung?
  • Welche Fragen stellen Journalisten? Wie antworte ich?
  • Grundregeln und Tipps im Umgang mit Mikrofon und Kamera

Methoden:

Trainerinput, Selbstreflexion, Praxisbeispiele

Zielgruppe:

Führungspersonen, Mitarbeiter*innen in Pressestellen von Kommunalen Unternehmen, Wirtschaftsunternehmen, Vereinen und Verbänden

Umfang:

4 Stunden Workshop
1 Tag Workshop

Termin:

Nach Vereinbarung

Teilnehmerzahl:

Mind. 3, max. 20

Referent Holger Hermann
Holger Herrmann
Geschäftsführer

Trainer:

Sein mediales Stehvermögen und seine Krisenfestigkeit hat er sich bei einem Hamburger Revolverblatt und durch 20 Jahre unternehmerische Tätigkeit erworben. Wenn die öffentliche Berichterstattung emotional, unsachlich und laut wird, fühlt Holger sich am wohlsten. Durch seine Erfahrungen und sein Netzwerk in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft kennt er überall die richtigen Ansprechpartner. Er arbeitet als Krisenmanager und PR-Trainer.

KRISEN-PR

Sein mediales Stehvermögen und seine Krisenfestigkeit hat er sich bei einem Hamburger Revolverblatt und durch 20 Jahre unternehmerische Tätigkeit erworben. Wenn die öffentliche Berichterstattung emotional, unsachlich und laut wird, fühlt Holger sich am wohlsten. Durch seine Erfahrungen und sein Netzwerk in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft kennt er überall die richtigen Ansprechpartner. Er arbeitet als Krisenmanager und PR-Trainer.

Zurück